Bands

Eine Auflistung der EHNB-Bands

2017

Wrongside

Endlich schlechte Musik


2016: Wrongside & Caktus

Es erwarten euch rhythmische Aufwärmübungen der Skelettmuskulatur im wabernden Stonersound der allmächtigen Caktus und Pit-Powerworkout mit unseren Hardcore Animateuren von Wrongside.


2015: Wrongside & Money Left To Burn


2014: Wrongside, Black Depiction und [Elara]

Bandtechnisch lassen wir uns auch 2014 wieder mal nicht lumpen! Gleich drei Topacts werden Eure müden Knochen mit Leichtigkeit in Wallung bringen.

Wrongside:

Fast Village Hardcore, der Garant für einen energiegeladenen
Abend. Raise Your Middelfinger EHNB!

Black Depiction:

Progressive, Alternative, Metal aus Wü. Diese Band sollte noch jedem von der EHNB 2010 in Erinnerung sein, vor allem wegen ihrem sau coolen Holy Diver Cover!

[ELARA]:

Psychedelic, Stoner Rock aus SHA mit special Liquid Light Show – wir sind leicht erregt ;). Ein Augen- und Ohrenschmaus für groß und klein.

 


2013: Caktus & Fight From The Inside

„Hello nobody. This year we have a very special musical presentation. So, kick back and stretch your sack ‚cause here’s Caktus!“ Yeaha! Der Stachel des Caktus sticht auch ein zweites Mal. Lasst Euch vom heißen Lavastrom mitreißen, der aus dem kragen Mulfingen zu uns herauf schwappt und dem „Ursprung des Bösen“ zum Glühen bringen wird. Wer bei diesem Sound nicht mindestens mit dem Fuß wippt wird erschossen 😉 

Ein weiteres Highlight des Abends: Fight From The Inside aus Schdurgort, mit besten Empfehlungen des Imperators. Technisch versiert, kompromisslos und ganz sicher nichts zum Kuscheln. Wir sind gespannt!


2012: Wrongside & Caktus

Was wäre eine EHNB ohne Wrongside? Die Vier gehören ja fast schon zum Inventar. Man hätte sicher das Gefühl „es fehlt irgend etwas Essentielles“. Aus diesem Grund freuen wir uns, auch dieses Jahr, Fast-Village-Hardcore vom Feinsten präsentieren zu dürfen. Ich freu mich auf jeden Fall schon jetzt wie ein Schnitzel auf den Gig und werde auch sicher bei dem ein oder anderen Auftritt ihrer „Kantholz ins Genick“-Tour mit dabei sein.

  • 13.04 Coburg (Irish Pub)
  • 20.04 Sulzbach-Rosenberg (Juz Hängemattte)
  • 05.05 Erlangen (Omega)
  • 19.05 Blaufelden  – EHNB !!!

www.wrongside.de

EHNB Newcommer Caktus ziehen normalerweise auf sandigen Wegen gegen den Sonnenuntergang, vorbei an der Bluesmorgana und dem allsehenden Auge. Zum Glück machen die vier reifen Herren einen energiegeladenen Zwischenstopp auf unserer Festivität. Ihre Mission: Treibende 4/4 Stampfer ohne  Schnörkel unters Volk zu schleudern, bei denen sicher niemand ruhig stehen bleiben kann. Ihre Musik ist mal rund und mal kantig, mal mit oder ohne Stacheln und dann wieder mit vielen Verästelungen, wie ein Caktus eben. They play high low speed slow Rock ‘n Roll. 4 Wüsten-Dudes auf dem Weg zur nächsten Rock ‘n Roll Oase.


2011: Wrongside & Ragin Anger

Tri tra trullala Wrongside ist mal wieder da! Hey wieso auch nicht? Bisher haben und die Jungs noch nie enttäusch und das wird auch so bleiben. Das haben mir die Herren der schnelldorfer Hardcorezunft hoch und heilig versprochen! Die Gerüchte, wonach John in einer Sänfte von seinen Bandkollegen auf die Bühne getragen wird, können wir noch nicht bestätigen. Cool wär’s auf jeden Fall 😉

… und dieses mal im Schlepptau „Raging Anger“, hate made Hardcore, Punk und Fucking Rock ’n Roll. DIE Empfehlung von „King John“ höchst persönlich. Ein regionales Produkt, direkt vom Erzeuger ohne lange Lieferwege und von höchster Qualität. Hier kann der EHNB Pit zeigen, was nach Wrongside noch in ihm steckt. Also teilt Euch Eure Kräfte ein, Raging Anger haben sich Ihre Sporen unter anderem bei „Downgraded“ und „Die Allergie“ verdient und machen keine Gefangenen.


2010: Wrongside & Black Depiction

JAAAA, Euer Flehen wurde erhört! Dieses Jahr ist die EHNB Haus- und Hofband Wrongside endlich wieder am Start. Wir haben aus unseren Fehlern gelernt und den Deal rechtzeitig klar gemacht! Zu den Jungs muss man ja nicht viel sagen, Fast Village Hardcore – Prädikat wertvoll! Neben altbewährten Hits dürfen wir uns auch auf etliche Kracher der neuen CD „…against any rule“ freuen. Die kann man dann nicht nur bei uns käuflich erwerben, sondern ist neuerdings auch als Download bei Amazon, Itunes, WON, etc. zu haben.

www.wrongside.de

Als EHNB Newcomer präsentieren sich „Black Depiction“ aus Würzburg. Die musikalische Bandbreite reicht von eingängigen Melodien, über groovige Passagen bis hin zu Knüppeleinlagen, vereint mit vielseitigem und kraftvollem Frauengesang. Wir dürfen also gespannt sein ob sie die Feuertaufe bestehen *g*.

www.black-depiction.de


2009: Silentears & Scars of Sacrifice

Okay, es ist geschafft. Nach knallharten Verhandlungen können wir Euch auch dieses Jahr zwei hochkarätige Bands präsentieren! Wie 2008 werden uns Silentears auch dieses mal den Staub aus der Rübe blasen. Einem ordentlichen Pit steht also nichts im Wege. Wir sind auf neues Material gespannt und freuen uns zugleich auf famose Klassiker wie „Utz ist am Schlagzeug“ ;-). Vielleicht wird ja auch wieder die Setlist versteigert. Unterstützt werden unsere Lokalmatadore durch Scars of Sacrifice die mit lupenreinen Death Metal aufwarten können. Fangt also schon mal an Eure Nackenmuskulatur zu trainieren, die EHNB kann kommen!


2008: Downgraded & Silentears


2007: Wrongside & Infernal Noise


2006: Wrongside & Infernal Noise


2005: Downgraded & Charon’s Chall


2004: Wrongside & Goddam & Infernal Noise „Vorläufer“


2001: Wrongside & Goddamn


1999: Downgrades & Wrongside


1998: Mandrake & Downgrade